web_20180620-Susanne-Stuppacher1494_2.png

„WIR SCHULDEN UNSEREN INDIVIDUELLEN TALENTEN DAS BESTE DARAUS ZU MACHEN!"

Susanne Stuppacher

 

Meine Kindheit verbrachte ich in der - für mich magischen - Textilhanddruckerei meines Vaters. Hier wirkten täglich bedruckte Stoffe, Muster aller Art und Farben auf mich ein. Mein Blick für Design, Komposition & Farbe wurde in diesem Umfeld spielerisch geschult. Da ich mit einer natürlichen zeichnerischen Begabung ausgestattet war, führten mich meine Ausbildungen an der HTBLA für Textilindustrie Spengergasse in Wien und der Akademie für angewandte Kunst direkt ins Textildesign.

Ich schätze mich sehr glücklich, während meiner Zeit an der Akademie für angewandte Kunst mit Künstlerkollegen wie Herbert Brandl, Gerwald Rockenschaub, Otto Zitkogearbeitet zu haben.

Zu dieser Zeit begannen auch meine Ausflügen in die Grafik und ein wachsendes Interesse an Fotografie.

----

1986 führte mich ein großer Wandel in meinem Leben in vollkommen andere, interessante Geschäftsbereiche - weit, weit weg von meiner ursprünglichen Ausbildung.  

Als wichtigste Stationen sehe ich meine Entwicklung in die Geschäftsführung der Virgin Megastores Österreich, 3 Jahre erfolgreiche Selbständigkeit im Bereich Shop Design und eine langjährige Tätigkeit in der Personalentwicklung.

Die Fähigkeiten im grafischen Bereich entwickelte ich in all den Jahren parallel weiter. Somit sind mein Grafik Knowhow, meine Fähigkeiten in digitaler Fotografie und der digitalen Bearbeitung bis zur Exzellenz gereift.

Der Drang zu zeichnen blieb all die Jahre mit `Kritzeleien´ (neuerdings als Doodle bezeichnet) beim Telefonieren, Zuhören etc. ebenfalls erhalten. Eines Abends, im Winter 2015, hatte ich die Idee, meine `Kritzeleien´ auf ein Blatt zu fokussieren.

So entstanden Design N°1 (70x90 cm), Design N°2 (70x90 cm) und der Wunsch mit meinen Zeichnungen, Fotografien / grafischen Umsetzungen an die Öffentlichkeit zu gehen, um mich damit voll und ganz zu meinen Ur-Talenten zu bekennen und alle gesammelten Erfahrungen für meine eigenen Ideen einzusetzen.

 

Entwicklung Design n°1